Kazimierz Serocki

Kazimierz Serocki (* 3. März 1922 in Toruń; † 9. Januar 1981 in Warschau) war ein polnischer Komponist.

Serocki studierte Komposition bei Kazimierz Sikorski und Klavier bei Stanisław Szpinalski an der Staatlichen Hochschule für Musik in Łódź. Von 1947 bis 1948 setzte er seine Studien in Paris bei Nadia Boulanger und Lazare Lévy fort. Einige Jahre trat er als Konzertpianist auf, seit 1952 widmete er sich ausschließlich der Komposition. 1949 gründete er mit Tadeusz Baird und Jan Krenz die Komponistengruppe Gruppe 49. Gemeinsam mit Tadeusz Baird gehörte er 1956 auch zu den Gründern des Warschauer Herbstes, eines bedeutenden Festivals der zeitgenössischen Musik.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Kazimierz
Geburtsdatum:03.03.1922 (♓ Fische)
Geburtsort:Thorn
Sterbedatum:09.01.1981
Sterbeort:Warschau
Nationalität:Polen
Sprachen:Polnisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Pianist,

Merkmalsdaten

GND:118930168
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:42026625
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n81059064
Filmportal:N/A
IMDB:nm0785300
Datenstand: 18.04.2021 16:35:27Uhr