Marie-Hélène Breillat

Marie-Hélène Breillat (* 21. Juni 1947 in Talence, Aquitanien) ist eine französische Schriftstellerin, Schauspielerin und Malerin.

Marie-Hélène, die ältere Schwester der Regisseurin Catherine Breillat, war mit dem französischen Regisseur und Drehbuchautor Édouard Molinaro, mit dem sie in etlichen Filmen zusammenarbeitete, verheiratet. Bekannt wurde sie durch ihre Titelrolle in der 1978 entstandenen mehrteiligen Fernsehadaptation der „Claudine“-Romane von Colette.

Aufgrund einer schweren Erkrankung hat sie seit 1982 keinen Film mehr gedreht.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Marie-Hélène
Geburtsdatum:21.06.1947 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Talence
Alter:73Jahre 8Monate 8Tage
Nationalität:Frankreich
Muttersprache:Französisch
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:1052698441
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:163809454
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2008006233
Filmportal:N/A
IMDB:nm0106925
Datenstand: 01.03.2021 13:18:28Uhr