Odette Joyeux

Odette Joyeux (* 5. Dezember 1914 in Paris; † 26. August 2000 in Grimaud) war eine französische Schauspielerin und Schriftstellerin.

Als junges Mädchen erhielt Odette Joyeux eine Ausbildung als Tänzerin an der berühmten Pariser Oper, wurde dann aber als Filmschauspielerin und Schriftstellerin tätig. Sie war vor allem im französischen Film der 30er Jahre und der 40er Jahre erfolgreich; später trat sie noch im Film von Max Ophüls Der Reigen hervor.

Von 1935 bis 1945 war sie mit dem bekannten französischen Schauspieler Pierre Brasseur verheiratet, mit dem sie den 1936 geborenen Sohn Claude hatte, der ebenfalls ein anerkannter Schauspieler war.

1958 heiratete Odette Joyeux in zweiter Ehe den Kameramann und Regisseur Philippe Agostini.

Odette Joyeux veröffentlichte ca. ein Dutzend Bücher, von denen jedoch nur einige wenige in Deutschland veröffentlicht wurden. Größere Beachtung erfuhr der autobiographisch geprägte Roman Côté Jardin (dt. Titel: Ballettzauber), in welchem die Autorin eigene Erlebnisse aus ihrer Zeit als Ballettschülerin der Pariser Oper schildert und einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen auf die harte, oft verkannte Welt des klassischen Balletts gewährt. 1966 wurde das Buch unter dem Titel L’âge heureux von Philippe Agostini verfilmt und als Die verbotene Tür in vier Teilen im deutschen Fernsehen gesendet. In dem stimmungsvollen Film spielte Odette Joyeux selbst die Mutter der kindlichen Hauptdarstellerin Delphine Desyeux.

Darstellerin

Drehbuch

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Odette
Geburtsdatum:05.12.1914 (♐ Schütze)
Geburtsort:14. Arrondissement
Sterbedatum:26.08.2000
Sterbeort:Ollioules
Nationalität:Frankreich
Muttersprache:Französisch
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schriftsteller, Drehbuchautor, Filmschauspieler, Kinderbuchautor, Balletttänzer,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:79028243
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50043361
Filmportal:N/A
IMDB:nm0431641
Datenstand: 27.06.2022 02:07:55Uhr