Antonio Gades

Antonio Gades, eigentlich Antonio Esteve Ródenas, (* 16. November 1936 in Elda, Alicante; † 20. Juli 2004 in Madrid) war ein spanischer Tänzer, Choreograf und Ballettdirektor. Er verband künstlerisches Engagement mit dem politischen.

Er modernisierte den folkloristischen Flamenco und etablierte ihn durch seine Neuinterpretation als eine Form des Theaterballetts. Antonio Gades schuf mit seinen Choreografien Bodas de Sangre, Carmen, Fuego und vor allem Fuenteovejuna Werke von internationalem Rang, die noch heute zum Repertoire der renommierten Ballett-Kompanien gehören. Mit seinem Ensemble Compañía Antonio Gades trat er an allen großen Tanztheatern der Welt auf und feierte mit seinen Aufführungen internationale Erfolge.

Antonio Gades wurde durch seine Zusammenarbeit mit dem spanischen Regisseur Carlos Saura bei dessen Filmen Bluthochzeit, Carmen und Liebeszauber einem breiten, auch ballettfernen Publikum bekannt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Antonio
Geburtsdatum:16.11.1936 (♏ Skorpion)
Geburtsort:Elda
Sterbedatum:20.07.2004
Sterbeort:Madrid
Nationalität:Spanien
Sprachen:Spanisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Tänzer, Choreograf, Drehbuchautor, Ballettmeister, Balletttänzer, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:114976152
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85148685
Filmportal:N/A
IMDB:nm0300565