Massimo Dapporto

Massimo Dapporto (* 8. August 1945 in Mailand) ist ein italienischer Filmschauspieler.

Er ist der Sohn des Filmschauspielers Carlo Dapporto und stand in vielen Fernseh- und Spielfilmen vor der Filmkamera. In Ich und der Duce aus dem Jahr 1985 verkörperte Dapporto Vittorio Mussolini.

Zweimal konnte Dapporto auch für Spielfilme über den römischen Kaiser Nero verpflichtet werden. In Nero (1977), einer jedoch mehr komisch angelegten Verfilmung stellte er einen christlichen Gefangenen dar, in Nero – Die dunkle Seite der Macht aus dem Jahr 2004 den römischen Kaiser Claudius.

Zu der auch im deutschsprachigen Raum bekanntesten Produktion zählt Die Kinderklinik, eine Miniserie (1993 und 1998) mit Katharina Böhm, Désirée Nosbusch und Adriano Pantaleo. Dapporto verkörperte darin Dr. Paolo Magri.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Massimo
Geburtsdatum:08.08.1945 (♌ Löwe)
Geburtsort:Mailand
Alter:78Jahre 9Monate 22Tage
Nationalität:Italien
Sprachen:Italienisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Synchronsprecher, Dialogautor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:289833253
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2013088907
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 30.05.2024 14:36:19Uhr