Rex Harrison

Sir Reginald Carey „Rex“ Harrison (* 5. März 1908 in Huyton, England; † 2. Juni 1990 in New York City) war ein britischer Film- und Theaterschauspieler. Er war ein bedeutender Star des britischen und amerikanischen Kinos zwischen den 1940er- und 1960er-Jahren. 1965 wurde er für seine Darstellung des Professor Higgins im Musicalfilm My Fair Lady mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet, zuvor hatte er für dieselbe Rolle am Broadway bereits den Tony Award erhalten.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Rex Reginald Carey
Geburtsdatum:05.03.1908 (♓ Fische)
Geburtsort:Huyton
Sterbedatum:02.06.1990
Sterbeort:New York
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Muttersprache:britisches Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:64050786
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50025881
Filmportal:N/A
IMDB:nm0001322