Jack Cardiff

Jack Cardiff (* 18. September 1914 in Great Yarmouth, Norfolk; † 22. April 2009 in London) war ein britischer Kameramann und Filmregisseur. Er gilt als einer der bedeutendsten Kameramänner der Filmgeschichte, besonders wegen seiner Pionierarbeit in der Anwendung des Technicolor-Verfahrens. Als Regisseur drehte er mit Söhne und Liebhaber (1960) einen der stilbildenden Filme der British New Wave.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Jack
Geburtsdatum:18.09.1914 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Great Yarmouth
Sterbedatum:22.04.2009
Sterbeort:London
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Kameramann, Schauspieler, Fotograf,
Mitgliedschaft:British Society of Cinematographers,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:79162679
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n94020568
Filmportal:N/A
IMDB:nm0002153
Datenstand: 03.03.2021 15:27:00Uhr