Gojko Mitić

Gojko Mitić (serbisch-kyrillisch Гојко Митић ; * 13. Juni 1940 in Strojkovce bei Leskovac, Königreich Jugoslawien, heute Serbien) ist ein deutsch-serbischer Schauspieler und Regisseur. Große Popularität erlangte er in der DDR als Hauptdarsteller historischer und fiktiver Indianerpersönlichkeiten zahlreicher DEFA-Indianerfilme. Seine Popularität mag daran erkennbar sein, dass sowohl in der DDR als auch später in der Bundesrepublik versucht wurde, ihm Etiketten anzuhängen: „DEFA-Chefindianer“ einerseits, „Winnetou des Ostens“ andererseits. Letztere Rolle hat Gojko Mitić aber nie in einem Kinofilm dargestellt (wohl aber später bei den Karl-May-Spielen Bad Segeberg). Diese Winnetou-Formulierung nimmt dabei eher Bezug auf die Bekanntheit von Gojko Mitić im Vergleich zum Darsteller der Rolle aus dem Westen, dem Franzosen Pierre Brice.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Gojko
Geburtsdatum:13.06.1940 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Strojkovce
Alter:82Jahre 7Monate 24Tage
Nationalität:Serbien
Sprachen:Deutsch; Serbisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler, Stuntman, Regisseur,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:228393729
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no97082126
Filmportal:N/A
IMDB:nm0593900