Denys Arcand

Georges-Henri Denys Arcand, CC, CQ (* 25. Juni 1941 in Deschambault, Québec) ist ein kanadischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. Zu internationalem Ruhm gelangte Arcand 1986 mit seinem Spielfilm Der Untergang des amerikanischen Imperiums und 2003 mit dem Oscar-prämierten Film Die Invasion der Barbaren. Er hat zudem zahlreiche bedeutende Dokumentarfilme gedreht.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Denys
Geburtsdatum:25.06.1941 (♋ Krebs)
Geburtsort:Deschambault-Grondines
Alter:81Jahre 7Monate 10Tage
Nationalität:Kanada
Sprachen:Englisch; Französisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Schauspieler, Filmschauspieler,
Mitgliedschaft:Königliche Kanadische Akademie der Künste,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:51220
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n87828438
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000780