René Goscinny

René Goscinny [ʀəˈne gosiˈni ] (* 14. August 1926 in Paris; † 5. November 1977 ebenda) war ein französischer Comicautor, Publizist und Regisseur. Er gilt als einer der bekanntesten Comicautoren des 20. Jahrhunderts.

Mit dem Zeichner Albert Uderzo schuf er die Comics über den Indianer Umpah-Pah (ab 1951) und den unbeugsamen Gallier Asterix (ab 1959). Ab 1955 textete er außerdem die Comics über den von Morris gezeichneten Cowboy Lucky Luke und den von Jean Tabary gezeichneten Großwesir Isnogud. Als Kinderbuchautor wurde er durch seine von Sempé illustrierten Geschichten über den kleinen Nick (Le Petit Nicolas) berühmt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:René
Geburtsdatum:14.08.1926 (♌ Löwe)
Geburtsort:5. Arrondissement von Paris
Sterbedatum:05.11.1977
Sterbeort:17. Arrondissement von Paris
Nationalität:Frankreich
Sprachen:Französisch;
Wirkungsstätte:Barcelona, New York City, Paris,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Herausgeber, Filmregisseur, Cartoonist, Filmproduzent, Schriftsteller, Drehbuchautor, Kinderbuchautor, Humorist, Chefredakteur,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:22142570
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50034712
Filmportal:N/A
IMDB:nm0331453