Theo Angelopoulos

Theodoros „Theo“ Angelopoulos (griechisch Θόδωρος Αγγελόπουλος ; * 27. April 1935 in Athen; † 24. Januar 2012 in Neo Faliro, Piräus) war ein griechischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. In seiner mehr als fünf Jahrzehnte währenden Karriere führte er bei 20 Kurz- und Langfilmen Regie. Er zählte zu den profiliertesten europäischen Autorenfilmern und galt als bedeutender Chronist seines Heimatlandes. 1998 gewann er für seinen Spielfilm Die Ewigkeit und ein Tag die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Thodoros
Geburtsdatum:27.04.1935 (♉ Stier)
Geburtsort:Athen
Sterbedatum:24.01.2012
Sterbeort:Piräus
Nationalität:Griechenland
Sprachen:Neugriechisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Filmkritiker, Schauspieler, Journalist,

Merkmalsdaten

GND:119013568
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:84956677
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85048703
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000766
Datenstand: 14.04.2021 17:11:07Uhr