Kay Walsh

Kay Walsh (* 15. November 1911 in London; † 16. April 2005 ebenda) war eine britische Schauspielerin, Autorin und Tänzerin.

Aufgewachsen ist die irischstämmige Kay Walsh zusammen mit ihrer Schwester Peggy bei ihrer Großmutter in Pimlico. Ihre Karriere begann sie als Tänzerin in einer Revue von Andre Charlot als Chorustänzerin. Später war sie in New York und Berlin Solotänzerin. Nebenher trat sie in Theaterstücken und Revuen auf. 1934 entdeckte sie ein Talentscout, und sie wurde Schauspielerin. In den 1930er und 1940er Jahren war Kay Walsh eine der führenden weiblichen Schauspielerinnen Großbritanniens. Darüber hinaus verfasste sie zusammen mit Ronald Neame, Cecil McGivern und David Lean das Drehbuch zu Geheimnisvolle Erbschaft (1946) nach dem Roman Große Erwartungen von Charles Dickens.

Von 1940 bis 1949 war Walsh mit dem Regisseur David Lean verheiratet. Danach war sie von 1949 bis 1956 mit einem kanadischen Psychologen verheiratet.

Als Mitautorin am Drehbuch

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Kay
Geburtsdatum:27.08.1911 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:London
Sterbedatum:16.04.2005
Sterbeort:London
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Drehbuchautor, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:100260475
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no90012088
Filmportal:N/A
IMDB:nm0909727
Datenstand: 30.11.2020 17:25:58Uhr