E. M. Forster

Edward Morgan Forster OM, CH (* 1. Januar 1879 in Marylebone, London; † 7. Juni 1970 in Coventry) war ein britischer Autor und zeitweise Mitglied der Bloomsbury Group. Berühmt wurde er vor allem durch seine Gesellschaftsromane wie Wiedersehen in Howards End, Zimmer mit Aussicht und Auf der Suche nach Indien, die sich mit Klassenunterschieden, Heuchelei und Gesellschaftsregeln auseinandersetzten. Daneben schrieb er Erzählungen, Essays, Literaturkritiken und Librettos.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Edward
Geburtsdatum:01.01.1879 (♑ Steinbock)
Geburtsort:London
Sterbedatum:07.06.1970
Sterbeort:Coventry
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schriftsteller, Romancier, Drehbuchautor, Literaturkritiker, Biograph, Science-Fiction-Schriftsteller, Librettist, Essayist,
Mitgliedschaft:American Academy of Arts and Sciences, Bayerische Akademie der Schönen Künste,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:31996364
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79091231
Filmportal:N/A
IMDB:nm0286950
Datenstand: 01.03.2021 02:23:51Uhr