Christian Duguay

Christian Duguay (* 1957 in Montréal, Québec) ist ein kanadischer Regisseur.

Er studierte an der Concordia University. 1996 erhielt er einen Gemini Award für die Miniserie Der Mutter entrissen (Million Dollar Babies), in der er die Geschichte der Dionne-Fünflinge verfilmte. In den Jahren 1999 und 2003 wurde er jeweils für einen Emmy nominiert, nämlich für Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends und Hitler – Aufstieg des Bösen.

Im Science-Fiction-Film Screamers – Tödliche Schreie (1995) ließ er die Charaktere von Peter Weller und Roy Dupuis Horror auf einem fernen Planeten erleben. Im Spionagethriller The Assignment – Der Auftrag (1997) mit Aidan Quinn und Donald Sutherland erweckte er die Jagd nach dem Terroristen Carlos zum Leben. In der Fernsehminiserie Human Trafficking – Menschenhandel (2005) mit Mira Sorvino, Donald Sutherland und Rémy Girard stellte er den Menschenhandel mit jungen Mädchen und ihre Ausbeutung dar. Mit Jappeloup – Eine Legende gelang ihm 2013 ein Publikumserfolg in Frankreich. 2015 drehte er die Fortsetzung von Nicolas Vaniers erfolgreichem Kinderfilm Belle & Sebastian von 2013.

Christian Duguay war mit der Schauspielerin Liliana Komorowska verheiratet, mit de er zwei Kinder hat.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Christian
Geburtsdatum:1956 (♐ Schütze)
0. Geburtstag
Geburtsort:Montreal
Alter:65Jahre 10Monate
Nationalität:Kanada
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Kameramann, Filmproduzent, Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:12507151
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2004038559
Filmportal:N/A
IMDB:nm0240995
Datenstand: 30.09.2022 00:58:49Uhr