Marcel Hillaire

Marcel Hillaire (* 23. April 1908 in Köln als Erwin Ottmar Hiller; † 1. Januar 1988 in Los Angeles, Kalifornien) war ein deutscher Schauspieler, der von 1948 bis zu seinem Tod in den USA lebte. In seinen englischsprachigen Filmen zeichnete er sich durch einen deutsch-französischen Akzent aus.

Hillaire wich dem Holocaust des NS-Staates aus, indem er einen Künstlernamen annahm und sich mit Theatergruppen ständig auf Reisen befand. Später trat er unter seinem Geburtsnamen in die Verwaltung der Organisation Todt ein und entging nach seiner Verhaftung knapp der Hinrichtung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderte er in die Vereinigten Staaten aus und änderte seinen Namen. Hillaire spielte Gastrollen in über hundert Episoden. Dabei spielte er häufig Franzosen wie im Film Sabrina mit Audrey Hepburn.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Marcel
Geburtsdatum:23.04.1908 (♉ Stier)
Geburtsort:Köln
Sterbedatum:01.01.1988
Sterbeort:Los Angeles
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:2025836
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no90002429
Filmportal:N/A
IMDB:nm0384787
Datenstand: 05.10.2022 03:24:55Uhr