Stephen Bray

Stephen Pate Bray (* 23. Dezember 1956 in Detroit, Michigan) ist ein US-amerikanischer Songwriter, Schlagzeuger und Musikproduzent aus Detroit. Bray ist vor allem bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Madonna. Er besitzt die „Saturn Sound Recording Studios“ und die „Soultone Records Recording Studios“.

Bray traf Madonna in der University of Michigan in Ann Arbor. Er studierte Musik, sie Tanz. Schnell begann eine Freundschaft zwischen beiden. Sie zogen nach New York City, wo sie Mitglieder der Band Breakfast Club wurden. Damals begannen sie ihre eigenen Lieder zu schreiben. Als Madonna einen Plattenvertrag von Sire Records bekam, begann ihre geschäftliche Zusammenarbeit.

Die Lieder, die Bray und Madonna komponierten, folgten oft der gleichen Struktur. Darin wurden der zweite Refrain und die Bridge immer wiederholt, bevor das Lied endete. Ihre Zusammenarbeit endete nach der Produktion von Madonnas Album Like a Prayer.

Bray hatte sein Broadway-Debüt im Jahr 2005 als Komponist und Texter für die Broadway-Version von Alice Walkers Buch The Color Purple. Für seine Arbeiten am Theaterstück wurde er für einen Tony Award nominiert. 2016 erhielt er als Autor des Stücks einen Grammy für das Beste Musical-Theater-Album ausgezeichnet.

Er ist verheiratet mit der Filmproduzentin Stephanie Allain, die bei der Produktion der Filme Hustle & Flow und Black Snake Moan mitwirkte.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Stephen Pate
Geburtsdatum:23.12.1956 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Detroit
Alter:66Jahre 1Monat 14Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Songschreiber, Musikproduzent,
Mitgliedschaft:Emmy & The Emmys, Breakfast Club,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:160587734
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2006049387
Filmportal:N/A
IMDB:nm0106254