Guy Tréjan

Guy Tréjan, eigentlich Guy Alexandre Maurice Treichler, (* 18. September 1921 in Paris; † 25. Januar 2001 ebenda), war ein französischer Schauspieler.

Guy Tréjan ging nach dem Tod seines Vaters 1937 zu seiner Tante in die Schweiz und studierte in Genf. 1939 ging er nach Paris zurück und begann mit Schauspielkursen bei Charles Dullin. Er ging ins Sarah-Bernhardt-Theater, wo seine Lehrer Jean-Louis Barrault und Fernand Ledoux waren. Er spielte in Dullins Truppe im Théâtre de la Cité.

Zu Beginn des Jahres 1944 musste Guy Tréjan, kaum verheiratet und Vater eines Kindes, zum obligatorischen Arbeitsdienst (STO) nach Deutschland abreisen. Er flüchtete jedoch vor der Ankunft der Deutschen, die ihn abholen wollten, mit falschen Papieren nach Belgien und später nach Genf in die Schweiz. Er arbeitete acht Jahre in dieser Stadt, wo er Theater, Radio, Operette und Kabarett spielte. In dieser Zeit nahm er den Künstlernamen „Tréjan“ an.

1953 spielte er Coktail Party von T. S. Eliot im Théâtre du Vieux-Colombier in Paris. Von da an spielte er die angesehensten Rollen in Theater, Kino und Fernsehen. Eine seiner ersten Filmrollen war der Marc Rétaux de Villette in Sacha Guitrys Versailles – Könige und Frauen (1954). Große Popularität brachte ihm in den 1960er Jahren die Hauptrolle des Kommissar Lambert in der Serie Allô Police. Im Kino war eine seiner bekanntesten Rollen der König Louis XIII. in Bernard Borderies Die drei Musketiere.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Guy
Geburtsdatum:18.09.1921 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Paris
Sterbedatum:25.01.2001
Sterbeort:Paris
Nationalität:Frankreich
Muttersprache:Französisch
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Fernsehschauspieler, Bühnenschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:119163675
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:79089713
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n93098287
Filmportal:N/A
IMDB:nm0874559
Datenstand: 28.11.2021 06:43:09Uhr