Marvin Worth

Marvin Worth (* 6. Juni 1925 in New York City; † 22. April 1998 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent.

Worth arbeitete zunächst als Promoter für Konzerte. Dann wurde er der Manager von Lenny Bruce. In den 1950er Jahren schrieb er für Komiker wie Buddy Hackett Texte. In diesem Jahrzehnt begann er auch seine Laufbahn im Filmgeschäft, zunächst als Drehbuchautor. Er war bis in die 1960er Jahre hinein vor allem an verschiedenen Fernsehserien beteiligt, darunter zwei Folgen der Serie Mini-Max. Das Drehbuch des Films Sexy! (1962) basiert auf einer Story von Worth. Ab 1970, beginnend mit Wo is' Papa?, war er als Filmproduzent tätig.

Worth war zweimal für den Oscar nominiert. Zuerst 1973 für die Produktion Malcolm X in der Kategorie Bester Dokumentarfilm. Und erneut 1975 für den Film Lenny in der Kategorie Bester Film.

Für den Film Der Senkrechtstarter war er 1985 für die Goldene Himbeere nominiert.

Worth starb an den Folgen von Lungenkrebs. Er war verheiratet und Vater von drei Kindern.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Marvin
Geburtsdatum:06.06.1925 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Brooklyn
Sterbedatum:22.04.1998
Sterbeort:Los Angeles
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Filmproduzent, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:16811445
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no95049261
Filmportal:N/A
IMDB:nm0941703
Datenstand: 16.01.2022 12:31:39Uhr