Fahr mal hin

Die perfekten Genießer: Der Rhein zwischen Herbolzheim und Offenburg

Quelle: ARD-Pressebild

Eine Achterbahn der Superlative, das angeblich größte Tabakmuseum in Europa, ein Bäcker, der jeden Tag
fast 1.000 Brote aus seinen Holzöfen zieht - der Rhein zwischen Herbolzheim und Offenburg ist der richtige Ort zum Genießen.

Der Europapark Rust lockt mit seinen Attraktionen jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Sie erleben nicht nur die spektakulären Fahrgeschäfte, sie genießen auch die ausgedehnten Parkanlagen, für die in Spitzenzeiten mehr als 100 Gärtner arbeiten.

In Gengenbach steht die Holzofenbäckerei von Heiko Pfaff. Der feuert jeden Abend sechs gemauerte Backöfen an, nur um darin für die Liebhaber regionaler Backwaren exakt drei Brotsorten zu backen. Außerhalb der Backstube lässt es der Bäcker gerne krachen - mit seiner Heavy-Metal-Band "Deadly Silence" oder beim Mountainbiken im Schwarzwald.

Der Tabakanbau hat die Region bis vor den Weltkriegen stark geprägt. Noch heute stehen die schwarz gestrichenen Trockenschuppen in fast jeder Ortschaft. Hier wurden die Blätter vor dem Fermentieren getrocknet. In Mahlberg liefert ein Museum den Überblick zum Rauchgenuss früherer Tage und die Geschichte einer untergegangenen Tabakindustrie.

Der Oberrhein wurde vor 200 Jahren zu einer leistungsfähigen Verkehrsader begradigt. Doch es gibt noch ein paar urtümliche Altrheinarme. In Taubergießen können Besucher in Fischerkähnen bei geführten Touren eine Flusslandschaft erleben, wie sie vor der Industrialisierung ausgesehen hat.

Wer die Region von oben sehen will, besucht die Piloten der Fliegergruppe Offenburg oder stellt sich auf die Terrasse von Schloss Stauffenberg, oberhalb von Durbach. Hier treffen Spitzenweine aus dem Weingut Markgraf von Baden auf Spitzenschokolade aus der Chocolaterie von Jutta Danner - also genau das richtige für perfekte Genießer.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 22.03.2019 um 18:15 Uhr auf SWR.