360° Geo Reportage

Hochzeit auf Neapolitanisch

Quelle: ARD-Pressebild

Tag für Tag von Mai bis September werden im Schatten des Vesuv rund hundert Hochzeiten zelebriert - doppelt so viele wie in Mailand. Zu einer neapolitanischen Hochzeit gehören oft auch Show-Auftritte von sogenannten Femminielli - Männern, die als Frau leben. Einer von ihnen ist Gennaro De Vito, der sich schon immer als Frau fühlte und das auch auslebt. "360° Geo Reportage" hat ihn beziehungsweise sie bei den Vorbereitungen für einen großen Hochzeitsauftritt begleitet.

Ganze Straßenzüge in Neapel sind von Brautmode-Boutiquen gesäumt. Um ihr großes Fest in einem kitschigen oder auch edlen Schloss, auffliegende Tauben, Fotograf, Hubschrauber, Blumengirlanden, Feuerwerk, Traumkleider, siebenstöckige Torten und Edelbankette für mindestens hundert Gäste bezahlen zu können, verschulden sich viele Brautpaare weit über ihre Verhältnisse. Sogar eine Inszenierung des ersten Kusses und ihrer Liebesromanze lassen die Verlobten am Originalort oder in malerischen Kulissen am Golf und am Vesuv professionell und in jedem Detail nachfilmen.

Giuseppe Pagliaro und seine Freundin Katia Mastropietro haben als Höhepunkt ihrer pompösen Feier einen Auftritt des Gesangstrios Le Coccinelle gebucht - mit drei Femminielli. Diese Männer, die als Frauen leben, gelten in der Mythologie Kampaniens als Glücksbringer. Kopf des Trios ist Gennaro De Vito, der seit 60 Jahren in Neapels Altstadt lebt und von seiner Nachbarschaft geachtet wird. Leider hat sich seine Gruppe kurz vor der Hochzeit von Giuseppe und Katia zerstritten. Gennaro muss schnell einen Ersatz für die dritte Coccinella auftreiben. Dafür bleibt ihm nur ein Tag Zeit. "360° Geo Reportage" präsentiert außergewöhnliche Menschen rund um den Globus.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 23.03.2019 um 09:35 Uhr auf arte.