ZDF-History

Endlich frei! Die Heimkehr der Zehntausend

28min, Deutschland 2015
Quelle: ZDF-Pressebild

Ein bewegender Moment der deutschen Nachkriegsgeschichte. Vor 60 Jahren kehrten die letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion zurück – die "Heimkehr der Zehntausend".

Um für Hitlers verbrecherischen Krieg zu büßen, waren die Gefangenen zu Zwangsarbeit verurteilt worden. Auch verschleppte Zivilisten, darunter Frauen und Mädchen, mussten Frondienste in den sowjetischen Lagern leisten.

Im September 1955 erwirkte Bundeskanzler Konrad Adenauer ihre Freilassung - im Gegenzug für diplomatische Beziehungen, so lautete die Bedingung Moskaus.

Das Schicksal der Kriegsgefangenen war bis dahin ein schmerzhafter Stachel im Bewusstsein des jungen "Wirtschaftswunderlandes". Die Lagerhäftlinge wurden Geiseln im Schlagabtausch zwischen Ost und West. Ihre Heimholung war nicht nur eine Frage der Menschlichkeit, sondern auch eine des Prestiges. In den Augen der meisten Westdeutschen war es Adenauers größte Tat.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 19.05.2019 um 04:30 Uhr auf ZDFinfo.