Ausgebremst - Überlebenskampf der Autobauer

90min
Quelle: ZDF-Pressebild

Dieselbetrug, Verkehrsinfarkt – und am Horizont zieht die elektrische Zukunft des Autos auf. Experten sind überzeugt: Derzeit findet eine der größten Revolutionen der Autobranche statt.

Viel steht auf dem Spiel bei den anstehenden Veränderungen: Es geht um Millionen von Arbeitsplätzen und die Wirtschaftskraft ganzer Staaten. Und wie wird die Mobilität der Zukunft letztlich aussehen?

Im Wettstreit um Technik und Marktanteile verschieben sich derzeit die Machtverhältnisse. China, schon jetzt der wichtigste Automarkt der Welt, investiert massiv, um die eigene Autoindustrie zu stärken. Außerdem setzt die Volksrepublik auf Elektromobilität. Ab 2019 muss bereits jedes zehnte Auto in China ein Elektro- oder Hybridmodell sein. Sonst drohen empfindliche Strafzahlungen.

Auch Frankreich versucht sich an der Verkehrswende. In Paris werden komplette Straßenzüge für Autos gesperrt. Dieselfahrzeuge sollen 2025 ganz aus der Stadt verschwinden. Die Autoindustrie muss sich darauf einstellen. Denn wenn sie den Wandel nicht schafft, droht ihr ein Desaster.

Volkswagen, der größte Autokonzern Deutschlands, investiert mittlerweile Milliarden in Elektroautos und neue Mobilitätskonzepte – nachdem VW die Elektromobilität über Jahre verschlafen hatte.

Sind Firmen wie Renault oder VW in diesen bewegten Zeiten gut genug für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet? Neue Herausforderer wollen die alten Hersteller jetzt unter Druck setzen. Der Ingenieur Carsten Breitfeld hat 20 Jahre für BMW gearbeitet. Dann hat er sich entschlossen, in China ein Start-up für Elektroautos zu leiten. Er ist überzeugt: Selten waren die traditionellen Hersteller so verwundbar wie jetzt.

Der Film "Ausgebremst" zeigt das Ringen führender Ingenieure, Manager, Lobbyisten und Politiker um die zukünftige Weltmarktführerschaft in der Automobilindustrie und analysiert Chancen und Risiken, die mit dem Wandel einhergehen.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 23.05.2019 um 09:30 Uhr auf ZDFinfo.