Wo unser Wetter entsteht: Wind (1/2)

Was die Winde mit sich bringen

Quelle: ARD-Pressebild

Sven Plögers Reise führt ihn an den Polarkreis, in die Sahara, an die französische Atlantikküste und nach Sibirien - dorthin, woher unsere Winde hauptsächlich kommen. Denn sie bringen das Wetter mit, das dort herrscht: sibirische Kälte bei Ost-, Polarluft bei Nord-, Wärme bei Süd- und feuchte Meeresluft bei Westwind. Anschaulich erklärt Plöger, wie die unterschiedlichen Wetterlagen entstehen - und welche Folgen sie bei uns haben. Auf seinen Reisen trifft Sven Plöger Menschen, die von diesen Wetterlagen betroffen sind, im guten wie im schlechten.


ARD-Meteorologe Sven Plöger geht erneut auf Wettertour. Sein Thema diesmal: der Wind.
Seine Reise führt ihn an den Polarkreis, in die Sahara, an die französische Atlantikküste und nach Sibirien - dorthin, woher unsere Winde hauptsächlich kommen. Denn sie bringen das Wetter mit, das dort herrscht: sibirische Kälte bei Ost-, Polarluft bei Nord-, Wärme bei Süd- und feuchte Meeresluft bei Westwind. Anschaulich erklärt Plöger, wie die unterschiedlichen Wetterlagen entstehen - und welche Folgen sie bei uns haben.

Auf seinen Reisen trifft Sven Plöger Menschen, die von diesen Wetterlagen betroffen sind, im guten wie im schlechten. Manche leben gut vom Wind, wie z. B. Fayhcel, der Surflehrer in der marokkanischen Hafenstadt Essaouira, während ein anderer, der Bauer Ydir, am Rande der Sahara gerade erleben muss, wie eine riesige Sanddüne seinen Palmenhain unter sich begräbt. Auf Wettertour mit Sven Plöger

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 23.05.2019 um 21:00 Uhr auf HR.

23.05.2019
21:00
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1558638000
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage
Alternative Ausstrahlungstermine:
24.08.2019 12:35 Uhr arte
05.08.2019 17:45 Uhr arte
23.05.2019 21:00 Uhr HR
18.02.2019 20:15 Uhr 3sat
10.02.2019 20:15 Uhr SR
10.02.2019 20:15 Uhr SWR
15.01.2018 20:15 Uhr Das Erste