Apokalypse Abfall - Deutscher Müll für die Welt

60min, Deutschland 2018
Quelle: ZDF-Pressebild

Deutschland ist Spitzenreiter: Ausgerechnet beim Produzieren von Müll sind die Deutschen ganz vorn. Doch was passiert danach mit Plastik, Elektroschrott und Co.?

Unseren Abfall verschiffen wir um die halbe Welt - ökologisch fragwürdig, ökonomisch fahrlässig. Die Autorinnen Anne Breer und Yasemin Ergin zeigen, welche Wege der Müll nimmt, aber auch, welches Potenzial in ihm steckt.

Anfang 2018 verhängt die chinesische Regierung einen Importstopp für ausländischen Müll. Ein Schock für die westlichen Industriestaaten, denn mehr als die Hälfte des Plastik- und Papiermülls der Wohlstandsgesellschaft landete bisher in China. Die Müllströme wurden kurzzeitig nach Südostasien umgeleitet, doch auch diese Länder machen langsam, aber sicher die Häfen für ausländischen Müll dicht. Die malaysische Umweltministerin verkündete im Mai 2019, unsortierten Plastikmüll wieder in die Herkunftsländer zurückzuschicken.

Doch nicht nur unser Plastikmüll reist um die Welt, auch unser Elektroschrott gelangt über verschlungene Wege bis nach Südostasien und Afrika - obwohl der Export von kaputten Altgeräten eigentlich verboten ist. Wie können diese Geräte Deutschland überhaupt verlassen, und wer verdient an den Exporten?

Die benötigten Umwelttechnologien sind ein riesiger Markt, auf dem Deutschland das Zeug zum weltweiten Vorreiter hat. Durch moderne Recycling-Methoden können kostbare Wertstoffe aus dem Müll gerettet, neue Arbeitsplätze geschaffen und zukunftsweisende Abfall-Strategien entwickelt werden. In den Niederlanden wurde der weltweit erste Fahrradweg aus Altplastik eröffnet. Und ein deutsches Start-up möchte mithilfe neuer Verfahren eine kleine Recycling-Revolution starten.

Chinas Offensive entlarvt nun die bizarren weltweiten Ströme unseres Mülls, bietet Europa aber gleichzeitig neue Chancen auf einem bisher vernachlässigten Feld: Müll als Geschäftsmodell. Was aber, wenn Deutschland diese Chance vergibt? Versinken wir dann im Müll?

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 18.09.2019 um 20:15 Uhr auf ZDFinfo.

18.09.2019
20:15
Art:Reportage
Kategorie:Gesellschaft
Themenbereich:Wirtschaft