Nazi-Bauwerke: Utopie und Größenwahn

In den Wäldern Ostpreußens ließ Adolf Hitler 1940, vor dem Überfall auf Russland, ein Hauptquartier mit Bunkersystemen errichten, dass er "Wolfsschanze" nannte. Das getarnte und gesicherte militärische Lagezentrum wurde zum Rückzugsort Hitlers. Hier verübte Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 20. Juli 1944 das Attentat auf Hitler. Der Film informiert über die Geschichte dieses Bauwerks.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 14.02.2020 um 16:45 Uhr auf National Geographic.