ZDF-History

Mythos Mossad: Israels geheime Krieger

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Kaum ein Geheimdienst ist so berüchtigt wie der israelische Mossad. Unzählige Legenden ranken sich um seine Aktionen. "ZDF-History" erzählt seine Geschichte.
Seit seiner Gründung steht der Staat Israel in einem Spannungsverhältnis mit seinen arabischen Nachbarn. Ein wichtiger Akteur in der politischen Gemengelage ist der Mossad: ein Geheimdienst als Garant für ein friedliches Leben in Israel. Teils spektakuläre Operationen sorgen immer wieder für internationales Aufsehen.


Die Dokumentation "Mythos Mossad - Israels geheime Krieger" zeichnet den Weg vom "Underdog" zu einem der gefürchtetsten Geheimdienste der Welt. Ehemalige Agenten, Zeitzeugen und Experten lassen einige besonders aufsehenerregende und umstrittene Aktionen des Mossad wieder aufleben: von der Eichmann-Entführung bis zur Sabotage des iranischen Atomprogramms. Eine spannende Reise durch die Welt der Agenten und Spione.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 01.08.2020 um 23:15 Uhr auf phoenix.