Die Nordreportage: Frischer Wind auf der Lotseninsel

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Die Lotseninsel liegt in einer engen Wasserstraße zwischen Ostsee und der Schlei. Die einzige Kneipe darauf nennt sich "Giftbude" und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Alle Lebensmittel müssen auf dem Wasserweg zur Lotseninsel transportieren werden. Bis zu tausend Gäste kommen täglich. Die Gebrüder Schacht sind die Hafenmeister der winzigen Anlegestelle und helfen den neuen "Giftbuden"-Betreibern, wenn Not am Mann ist.


Die Lotseninsel liegt zwischen Ostsee und der Schlei und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Es ist Fluch und Segen zugleich. Auch für Ralf Huwe, der seit Kurzem die Giftbude leitet, das einzige Restaurant auf der Insel. Der Schleswig-Holsteiner ist verantwortlich dafür, dass immer genügend Nachschub vom Festland auf die Insel kommt: Fisch, Getränke und natürlich Currywurst mit Pommes. Alles muss er mit dem Boot von Maasholm nach Schleimünde bringen und darauf hoffen, dass die Lieferanten pünktlich an der Anlegestelle sind, denn sonst hat sein Koch Thomas Devich nichts zu tun und die Gäste bekommen nichts zu essen. Und wenn er etwas vergessen hat, muss er noch mal los: wieder mit dem Boot hin und zurück.

Doch die Giftbude ist ihm eine Herzensangelegenheit. Deswegen hat er auch Thomas Devich dazu überredet, die Kochmütze wieder vom Haken zu nehmen. Thomas Devich hatte fast 30 Jahre einen Landgasthof in der Nähe von Kappeln, den er vor Kurzem verkauft hat. Jetzt kocht er für die SeglerInnen und Tagestouristen, die die Schlei-Dampfer auf die Insel bringen. Bis zu 1.000 Gäste sind es täglich, da muss alles reibungslos klappen. Neben der Logistik ist auch das Wetter eine Herausforderung, denn davon hängt es ab, ob Ralf Huwe und sein Team 20 oder 100 Essen zubereiten müssen.

Ralf Huwe ist Projektleiter bei den Schleswiger Werkstätten, die die Giftbude und das Lotsenhaus gepachtet haben. Immer wieder nimmt er Menschen mit Behinderung auf die Insel, die in der Giftbude mithelfen.

Gleich neben der Giftbude hat Hafenmeister Harald Schacht sein Büro. In 20 Jahren auf der Lotseninsel hat er schon viel erlebt. Er weist die SeglerInnen ein, kassiert die Hafengebühr und schlichtet Streitigkeiten. Und jetzt sind die neuen Betreiber da: Wie das wohl wird?

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 16.09.2020 um 18:15 Uhr auf Radio Bremen TV.

16.09.2020
18:15
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1600272900
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Menschen im Alltag
Alternative Ausstrahlungstermine:
18.09.2020 11:30 Uhr NDR
18.09.2020 11:30 Uhr Radio Bremen TV
16.09.2020 18:15 Uhr NDR
16.09.2020 18:15 Uhr Radio Bremen TV