Die Puppenspieler von Catania

Deutschland 2021

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Siziliens Geschichte ist Drama pur. Immer wieder wurde die Insel erobert und auch der Ätna trägt seinen Teil zum Drama bei. Keiner kann diese Dramen so gut erzählen wie die Fratelli Napoli, die letzte Puppenspielerfamilie von Catania. 1921 gegründet, führen sie in der fünften Generation eine Tradition fort, die inzwischen vom Aussterben bedroht ist. Aber das Theater der Fratelli Napoli strotzt vor Leben. Schon die Kinder wachsen mit der ritterlichen Welt des Mittelalters auf und kennen die Helden und Heldinnen der Mythen ganz genau: die Paladine um Karl den Großen, die Geschichte vom rasenden Roland oder den sizilianischen Mythos von Colapesce, der sein Leben opfert, um Sizilien zu retten.
In der Werkstatt arbeiten drei Generationen an den kunstvollen Marionetten, hämmern Rüstungen, malen Gesichter, schneidern Kostüme. Die Fratelli Napoli leben mit ihren Puppen und erwecken sie fürs Publikum zum Leben. Die Puppen sind ihr Schatz, den sie bewahren und an die nächste Generation weitergeben wollen, so lange wie möglich.
Aber es geht nicht nur um Tradition, auch um Weiterentwicklung. So hat die Großmutter Italia Chiesa Napoli den weiblichen Figuren ihre Stimme gegeben und damit das traditionelle sizilianische Puppentheater revolutioniert, das vorher nur von Männern betrieben wurde. Die Truppe hat sogar ein Stück im Repertoire, das die eigene ruhmvolle Familiengeschichte erzählt: von der Zeit, als die Fratelli Napoli noch ein eigenes Theater hatten und die Vorstellungen jeden Abend ausverkauft waren ...

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 31.07.2022 um 19:30 Uhr auf arte.