Magnus – Der Mozart des Schachs

2016

Magnus – Der Mozart des Schachs ist ein norwegischer Dokumentarfilm. Er porträtiert den norwegischen Schachweltmeister Magnus Carlsen, der auch „Mozart des Schachs“ genannt wird. Es ist der erste Dokumentarfilm in Spielfilmlänge von Regisseur Benjamin Ree.

In einem Zeitrahmen von zehn Jahren zeigt Magnus den rasanten Aufstieg des Schachspielers mit Fokus auf seinen Weg zum Weltmeister im Jahr 2013. Ree konnte neben den Drehaufnahmen für seine Dokumentation über 500 Stunden Archivaufnahmen auswerten.

Der Film wurde am 14. April 2016 auf dem Tribeca Film Festival uraufgeführt. Seine Europapremiere folgte am 24. Juni auf dem Filmfest München.[2] Bei dem 44. Internationalen Norwegischen Filmfestival in Haugesund wurde er mit dem Preis The Ray of Sunshine ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem damit, dass die Dokumentation den Menschen in den Mittelpunkt stelle und beweise, dass Liebe und Gemeinschaft das Beste aus jemandem hole. Eine dichte, respektvolle Dramaturgie und Humor trügen dazu bei, dass man dem Protagonisten sehr nahe komme.[3]

Magnus startete am 10. November 2016 im Verleih der NFP* in den deutschen Kinos.[4]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2015
14.04.2016
10.11.2016 in Deutschland
weitere Titel:
Magnusay hz na ff zu xh kk-latn lt ruq sk ruq-latn so jam lzz sg dtp za yo cbk-zam zea ga csb gag oc pfl rw sco vot hif-latn sgs ltg nv sl az min kk-kz tru tn ast nap kr jv aa ny kj sq pms ha vls ms bjn ro lb en-gb kaa ch st sw nds ksh bcl lus rup sei srn ho diq pih szl ln io ve de-ch tl an eml pcd vep loz nov ig sm pam war rmy jbo kk-tr mwl fy vi sma et ext wo iu nn chr cho lg nrm gl shi-latn uz eo crh-latn bi rm pdc pag shi frp cy nso la fit ki ang fo is hsb mt li fi brh se ilo roa-tara arn tk af ceb ike-cans nb sli tum scn kab eu tpi krj bar haw map-bms om pdt kl co dsb vec cdo got gn bs sh hu cr sdc tg-latn ie qug hif fur ht sn ng gd vmf ug-latn rif stq fj nds-nl to mi pl en-ca de-at ike-latn sr-el ee tet bm ty wa frr ik vo ak kg pt-br sc tt-latn ku rn ts aln sat nah qu cs lij lad hr tr br chy gsw lmo hak mus
Magnus – Der Mozart des Schachs
Magnus - The Mozart of Chess
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Norwegen
Originalsprache:Englisch, Norwegisch
Farbe:Farbe
IMDB: 1
Regie:Benjamin Ree
Drehbuch:Benjamin Ree
Linn-Jeanethe Kyed
Kamera:Øyvind Asbjørnsen
Benjamin Ree
Schnitt:Per Erik Eriksen
Martin Stoltz
Produzent:Aage Aaberge
Øyvind Asbjørnsen
Even Benestad
Sigurd Mikal Karoliussen
Kristoffer Metcalfe
Darsteller:Magnus Carlsen
Garri Kimowitsch Kasparow
Viswanathan Anand
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2017
Docville
Audience Award
Nominiert
2016
Norwegian International Film Festival
Ray of Sunshine
Best film
Gewinner
2016
Oulu International Children's Film Festival
Global Future Prize
Best Film Youth Competition
Gewinner
2016
Budapest International Documentary Festival
Festival Prize
Special Mention
Nominiert
2016
Moscow International Film Festival
Prize
Best Documentary
Nominiert
2016
Nordisk Panorama
Nordic Documentary Film Award
Best Nordic Documentary
Nominiert
2016
Zurich Film Festival
Golden Eye
Best International Documentary Film
Nominiert
2016
Dublin Film Critics Circle Awards
DFCC
Best Documentary
Nominiert
Datenstand: 26.06.2019 09:05:39Uhr