M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

2018

Der niederländische Künstler M. C. Escher ist vor allem für seine unmögliche Figuren und optischen Täuschungen bekannt. Zu seinen bekanntesten Werken zählt “Aufsteigend-Absteigend”, welches eine Treppe zeigt, die in sich selbst zurückläuft und von mehreren Seiten belaufen werden kann. Diese Illusion erweckt den Eindruck, dass die Treppe unendlich weit ist. Der Dokumentarfilm von Robin Lutz zeigt anhand von Notizen, Tagebucheinträgen und Briefen die Persönlichkeit des Künstlers, aber gibt auch einen Einblick in die beeindruckende Arbeit von Escher.

Kinostart:10.10.2019 in Deutschland
18.10.2019 in Österreich
14.12.2019 in Japan
12.04.2018 in Niederlande
weitere Titel:
M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
Escher: Journey Into Infinity
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Niederlande
Originalsprache:Niederländisch, Englisch
IMDB: 101
Regie:Robin Lutz
Drehbuch:Robin Lutz
Marijnke de Jong
Kamera:Robin Lutz
Schnitt:Moek de Groot
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 22.09.2019 08:40:35Uhr