Kindertransporte nach Schweden

Im zweiten Weltkrieg wurden viele Kinder jüdischer Herkunft von ihren Eltern durch die sogenannten Kindertransporte weggeschickt. Darin sahen sie oftmals den einzigen Ausweg, um ihre Kinder vor Verfolgung und Ermordung zu schützen. Einige dieser Transporte führten die Kinder nach Schweden. Die Reisen in die fremden Länder traten sie allein an. Viele Kinder wurden dadurch schwer traumatisiert. Im Dokumentarfilm wird das Schicksal von vier Kindern erzählt, die damals zu denjenigen gehörten, die nach Schweden transportiert wurden.

Kinostart:24.09.2020 in Deutschland
September 2019 in Västerås Film Festival
weitere Titel:
Kindertransporte nach Schweden
Kindertransports to Sweden
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Schweden, Österreich
Originalsprache:Schwedisch, Deutsch
Offizielle Webseite:sobefilm.se
Regie:Gülseren Sengezer
Kamera:Mathias Toivonen
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 30.03.2020 21:03:44Uhr