Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino

2003

Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino ist ein deutscher Kinofilm, der auf der Fernsehserie Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion basiert. Kinostart war der 24. Juli 2003.

Der Kinofilm, mit dem an den Erfolg der Fernsehserie angeknüpft werden sollte, ist ein Zusammenschnitt aus den sieben Folgen der Serie. Die Serie wurde in den vergangenen Jahren vor allem in den dritten Programmen der ARD mehrfach wiederholt. Gelegentlich wurde Raumpatrouille auch von Sendern des Privatfernsehens ausgestrahlt.

Im Kinofilm wurde die „Sternenschau“ mit der Sprecherin Helma Krap, gespielt von Elke Heidenreich, in Form von Zwischensequenzen eingebaut. Helma Krap verliest Nachrichtenmeldungen, die teilweise der Handlung des Films vorgreifen. Der Film berücksichtigt nur drei der sieben Orion-Abenteuer: „Angriff aus dem All“, „Planet außer Kurs“ und „Invasion“. Allerdings wurden auch Ausschnitte anderer Folgen in die Geschichte eingefügt. Ebenso wurden aus den verwendeten drei Folgen einige Szenen herausgeschnitten.

Peter Thomas, der Komponist der Original-Titelmelodie, arrangierte seine Kompositionen für den Film zum Teil neu. Das in der Serie von Claus Biederstaedt gesprochene Intro wird hier von Ben Becker gesprochen. Es gibt einige Unstimmigkeiten bei den Kostümen der Schauspieler, da im Film aufeinander folgende Szenen nicht aus derselben Originalsequenz stammen.

Der eigentliche Film hat den gleichen Titel wie die Serie: Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion. Der propagierte Titel Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino wird erst im Abspann in kleinerer Schrift gezeigt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2002
24.07.2003 in Deutschland
weitere Titel:
Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino
Genre:Science-Fiction-Film
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 324
Offizielle Webseite:www.raumpatrouille-derfilm.de
Regie:Michael Braun
Theo Mezger
Drehbuch:Rolf Honold
Kamera:Kurt Hasse
Schnitt:Martin Brandl
Musik:Peter Thomas
Darsteller:Dietmar Schönherr
Eva Pflug
Wolfgang Völz
Claus Holm
Elke Heidenreich
Ursula Lillig
Friedrich G. Beckhaus
Friedrich Joloff
Benno Sterzenbach
Franz Schafheitlin
Charlotte Kerr
Thomas Reiner
Hans Cossy
Alfons Höckmann
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 17.09.2019 17:28:38Uhr