Haven

2004

Haven ist ein britischer Film des Regisseurs Frank E. Flowers aus dem Jahr 2004, der am britischen Offshore-Finanzplatz der Cayman Islands spielt. Frank E. Flowers, der auf den Cayman Islands geboren wurde und dort aufgewachsen ist, schrieb zudem das Drehbuch.[1] Orlando Bloom beteiligte sich erstmals als Co-Produzent und war in einer der Hauptrollen zu sehen.[2] Die Dreharbeiten fanden ausschließlich auf den Cayman Islands statt.[3] Der Film feierte 2004 seine Premiere beim Toronto International Film Festival.[4][2] In ausgewählten Kinos der USA war er ab dem 15. September 2006 zu sehen.[4]

Der Film zeigt, wie zunächst in keiner Beziehung zueinander stehende Personen sich begegnen und ihre Interaktionen zu einer Kette von Gewalttaten führt, die die karibische Inselgruppe von der Ruhe ins Chaos stürzt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2004
weitere Titel:
ヘイヴン 堕ちた楽園
Haven tr oc ast
Гавань
Menedékhu
血染天堂zh
Genre:Kriminalfilm, Filmdrama
Herstellungsland:Deutschland, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 6354
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 01.08.2020 22:40:50Uhr