Charlie Chan in Honolulu

1938

Charlie Chan in Honolulu ist ein von H. Bruce Humberstone 1938 inszenierter Kriminalfilm, der von einem Fall des von Earl Derr Biggers erfundenen chinesischstämmigen Polizisten Charlie Chan handelt. Darin geht es um die den Mord eines im Hafen von Honolulu liegenden Passagier-Frachters. Der Film wurde von der 20th Century Fox mit Sidney Toler in der Titelrolle sowie Phyllis Brooks und Eddie Collins in weiteren Hauptrollen produziert. In dem Film verkörperte Toler erstmals nach dem Tod des bisherigen Darstellers Warner Oland die Figur des Charlie Chan und auch Victor Sen Yung spielte die Rolle des „Sohn Nr. 2“ und Assistenten Jimmy Chan zum ersten Mal, nachdem auch Keye Luke als Darsteller des bisherigen „Sohn Nr. 1“ und Assistenten Lee Chan nach der Nichtverlängerung seines Vertrages ausgeschieden war.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1938
weitere Titel:
Charlie Chan in Honolulu ast
Charlie Chan i Honolulu
Charlie Chan à Honolulu
Genre:Mysteryfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 16000
Regie:H. Bruce Humberstone
Drehbuch:Charles Belden
Kamera:Charles G. Clarke
Musik:Samuel Kaylin
Produzent:John Stone
Darsteller:Sidney Toler
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 10.10.2021 18:11:23Uhr