K-PAX – Alles ist möglich

2001

K-PAX – Alles ist möglich (Originaltitel: K-PAX) ist ein Film des Regisseurs Iain Softley aus dem Jahr 2001 mit Kevin Spacey in der Hauptrolle. Der Film basiert auf dem Roman „K-PAX“ (deutscher Buchtitel: „Wie von einem fremden Stern“) von Gene Brewer und erzählt die Geschichte eines Mannes, der behauptet, vom etwa 1000 Lichtjahre entfernten Planeten K-PAX in der Nähe des Sternbilds Lyra zu kommen. Der Film wurde in Deutschland erstmals im Rahmen des Fantasy Filmfests am 10. August 2002 gezeigt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:22.10.2001 in Vereinigte Staaten beim Premiere
17.10.2002 in Deutschland
26.10.2001 in Vereinigte Staaten
weitere Titel:
K-Pax
K-PAXpl tr fi be-tarask nds zh-hant eu ast
Планета Ка-Пэкс
K-PAX : L'Homme qui vient de loin
קיי-פקסhe
Kej pakssr-el
Кеј паксsr-ec sr
K-PAX – A belső bolygóhu
K-PAX - Da un altro mondo
K-PAX – Alles ist möglich
光の旅人 K-PAX
Кей Паксbg
Планета Ка-ПЕКС
Planeta K-PAXlt
Svět podle Protacs
کی-پکسfa
子星異客zh
К-Пэксky
케이 팩스ko
Genre:Science-Fiction-Film, Filmdrama, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Deutschland, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 172899
Verleih:Universal Studios
Offizielle Webseite:k-pax.com
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2002
Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films
Saturn Award
Best Actor
Nominiert
2002
Image Awards
Image Award
Outstanding Actress in a Motion Picture
Nominiert
2001
Golden Schmoes Awards
Golden Schmoes
Best Sci-Fi Movie of the Year
Nominiert
Datenstand: 05.08.2020 12:56:00Uhr