Inschallah

Inschallah

Dokumentarfilm über einen Imam in Berlin, den die Regisseurinnen Judith Keil und Antje Kruska über einen Zeitraum von einem Jahr bei der täglichen Arbeit in seiner Gemeinde begleitet haben. Obwohl er sich stets bemüht, zwischen den unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu vermitteln und für eine moderne Auslegung des Korans eintritt, gilt Sabri in der deutschen Öffentlichkeit als zu konservativ und fast schon radikal.

    Kinostart:23.11.2017 in Deutschland
    09.11.2017 Duisburger Filmwoche
    weitere Titel:
    Inschallahdeutsch (Deutschland)
    Genre:Dokumentarfilm,
    Originalsprache:Deutsch, Arabisch,
    Produktionsland:Deutschland,
    Altersfreigabe:
    PersonRolle/Artdeutsche Synchronstimme