Johnny Douglas

Johnny Douglas (* 19. Juni 1920 in Hackney; † 20. April 2003 in Bognor Regis) war ein britischer Komponist und Musikarrangeur.

Douglas begann 1939 als Pianist, arbeitete ab 1948 für Decca Records, für die er etwa 500 Lieder aufnahm und später für die RCA Records, für die er etwa 80 Alben einspielte. Er leitete ein eigenes Orchester und arbeitete für zahlreiche britische Künstler der 1950er bis 1970er Jahre. Zu über dreißig Filmen und Fernsehserien schrieb er den Soundtrack.

1982 gründete er ein eigenes Label, Dulcima, mit dem er seine Aufnahmen sukzessive veröffentlichte. Diese Edition wird auch nach seinem Tode fortgesetzt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Johnny
Geburtsdatum:19.06.1920 (♊ Zwillinge)
Sterbedatum:20.04.2003
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Filmkomponist,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:16482570
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n95120598
Filmportal:N/A
IMDB:nm0235127
Datenstand: 01.03.2021 19:45:30Uhr