Pierre Uytterhoeven

Pierre Uytterhoeven ist ein französischer Drehbuchautor, der bei der Oscarverleihung 1967 zusammen mit Regisseur Claude Lelouch den Oscar für das beste Originaldrehbuch für Ein Mann und eine Frau (1966) erhielt.

Uytterhoeven begann zunächst als Regieassistent und erhielt 1966 den Prix Vulcain de l’artiste technicien, ehe er gleich für seine zweite Arbeit als Autor, dem Drehbuch zu Claude Lelouchs Ein Mann und eine Frau mit diesem 1967 den Oscar für das beste Originaldrehbuch erhielt.

Gemeinsam mit Lelouch war er 1976 erneut für den Oscar für das beste Originaldrehbuch nominiert und zwar für Ein Leben lang (1974). Weitere Filme mit von ihm geschriebenen Drehbüchern und Szenarien waren Die Entführer lassen grüßen (1971) von C. Lelouch, Kerzenlicht (1972) von Serge Korber, Ein glückliches Jahr (1973) von C. Lelouch, And Now … Ladies & Gentlemen (2002) von C. Lelouch sowie Roman de gare (2007), eine weitere Gemeinschaftsarbeit zwischen ihm und Claude Lelouch. Mit Lelouch schuf er auch das Drehbuch für die französische Episode zu 11'09"01 – September 11 (2002).

Zwischen 1993 und 1998 schrieb er außerdem einige Drehbücher für Folgen der Fernsehserie über den von Léo Malet erfundenen Privatdetektiv Nestor Burma.

2018 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Pierre
Geburtsdatum:+2000-01-01T00:00:00Z (♑ Steinbock)
Nationalität:Frankreich
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:41847435
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n91090985
Filmportal:N/A
IMDB:nm0882683
Datenstand: 14.08.2022 22:00:10Uhr