Friedrich Wilhelm Murnau

Friedrich Wilhelm Murnau, auch F. W. Murnau, (* 28. Dezember 1888 als Friedrich Wilhelm Plumpe in Bielefeld; † 11. März 1931 in Santa Barbara, Kalifornien) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Filmregisseure der Stummfilmära. Sein vom Expressionismus beeinflusstes Schaffen, seine psychologische Bildführung und die damals revolutionäre Kamera- und Montagearbeit Murnaus eröffneten dem jungen Medium Film neue Möglichkeiten. Zu seinen berühmtesten Werken zählen Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (1922), Der letzte Mann (1924), Faust – eine deutsche Volkssage (1926) und Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen (1927).

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Friedrich
Geburtsdatum:28.12.1888 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Bielefeld
Sterbedatum:11.03.1931
Sterbeort:Santa Barbara
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Deutsch;
Wirkungsstätte:Bora Bora,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:118585878
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:12312928
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n81053559
Filmportal:N/A
IMDB:nm0003638