Patricia Hayes

Patricia Lawlor Hayes (* 22. Dezember 1909 in London; † 19. September 1998 in Surrey) war eine britische Komikerin und Schauspielerin.

Patricia Hayes wurde im Londoner Stadtteil Streatham geboren. Die Schule besuchte sie im Stadtteil Wandsworth. Zwischen 1940 und 1996 kann sie auf eine lange Liste von Fernsehshows und Filmen zurückblicken. Sie trat unter anderem in britischen Comedyshows wie Hancock’s Half Hour, Ray’s A Laugh, The Arthur Asking Show, THE Bargee 1964, die Die Benny Hill Show, Till Death Us Do Part und Filmen wie Die unendliche Geschichte und Ein Fisch namens Wanda auf. In George Lucas’ Fantasyfilm Willow war sie in der Rolle der „Fin Raziel“ zu sehen.

In den späten 1940ern sprach sie in der BBC-Radiosendung Norman und Henry Bones - The Boy Detectives den Henry Bones. Für die Darstellung der Hauptrolle in dem Fernsehfilm Edna, the Inebriate Woman von 1971 gewann sie einen BAFTA-Award.

Hayes war mit dem Schauspieler Valentine Brooks verheiratet, von welchem sie sich jedoch scheiden ließ. Aus der Ehe ging der Sohn Richard, ebenfalls Schauspieler, hervor. Sie war zudem das Oberhaupt der British Catholic Stage Guild. Nachdem sie im September 1998 verstarb, nahm ihr Sohn dieses Amt ein.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Patricia
Geburtsdatum:22.12.1909 (♑ Steinbock)
Geburtsort:London
Sterbedatum:19.09.1998
Sterbeort:Surrey
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Komiker, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:39575762
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:nr99016253
Filmportal:N/A
IMDB:nm0371175
Datenstand: 29.09.2020 04:21:50Uhr