Moses Gunn

Moses Gunn (* 2. Oktober 1929 in St. Louis, Missouri; † 16. Dezember 1993 in Guilford, Connecticut) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Gunn begann seine Karriere als Bühnenschauspieler, sein erster Broadway-Auftritt war Jean Genets The Blacks im Jahre 1962. In den 1960er-Jahren war der afroamerikanische Darsteller ein Mitbegründer der „Negro Ensemble Company“, einer Theatergruppe, die sich auf die Einbringung von afroamerikanischen Thematiken im Theater spezialisierte. 1976 wurde er für den Tony Award als bester Schauspieler für das Stück The Poison Tree nominiert.

Gunn wurde besonders bekannt in der Rolle des Bumpy Jonas in den ersten beiden Shaft-Filmen. Er spielte auch in Unsere kleine Farm die Rolle des Joe Kagan. In dem in Westdeutschland produzierten Fantasyfilm Die unendliche Geschichte nach dem gleichnamigen Buch von Michael Ende übernahm er die Rolle des Zentaurs Cairon. Insgesamt war er in rund 70 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, vor allem als Gastdarsteller in verschiedenen Serien.

Gunn starb im Dezember 1993 im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Asthmaanfalles. Von 1966 bis zu seinem Tod war er mit Gwendolyn Mumma Landes verheiratet, das Paar hatte zwei Kinder.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Moses
Geburtsdatum:02.10.1929 (♎ Waage)
Geburtsort:St. Louis
Sterbedatum:16.12.1993
Sterbeort:Guilford
Nationalität:Vereinigte Staaten
Ethnie:Afroamerikaner
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:59269703
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85138281
Filmportal:N/A
IMDB:nm0348214
Datenstand: 24.11.2020 15:23:45Uhr