Rebecca O’Brien

Rebecca O’Brien (* 1957 in London) ist eine britische Filmproduzentin.

Ihr Debüt als Produzentin gab sie 1986 mit der Produktion des Films Friendship’s Death. Im Jahr 1990 koproduzierte sie den Thriller Geheimprotokoll, bei dem der britische Regisseur Ken Loach die Regie übernahm. Dieser Film bedeutete die erste Zusammenarbeit der beiden und führte dazu, dass Rebecca O’Brien bis heute beinahe alle Filme von Loach als Produzentin begleitete. Sie wurde 1995 für den Film Land and Freedom mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet. Insgesamt umfasst ihr Wirken annähernd drei Dutzend Film- und Fernsehproduktionen.

2018 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Rebecca
Geburtsdatum:1957 (♑ Steinbock)
0. Geburtstag
Geburtsort:London
Alter:65Jahre 5Monate 28Tage
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:106990323
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2004097421
Filmportal:N/A
IMDB:nm0639780
Datenstand: 29.06.2022 09:12:39Uhr