Arthur P. Jacobs

Arthur P. Jacobs (* 7. März 1922 in Los Angeles; † 27. Juni 1973 in Beverly Hills) war ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Jacobs war zunächst Presseagent für Hollywood-Stars wie Gregory Peck, Richard Burton, Judy Garland und Marilyn Monroe, ehe er in den 1960er-Jahren Filmproduzent wurde. Bis zu seinem frühen Tod produzierte er nur 13 Filme, von denen aber einige wie die Planet der Affen-Filmreihe in die Filmgeschichte eingingen. Bereits 1963 erwarb er die Filmrechte an Pierre Boulles Science-Fiction-Roman Der Planet der Affen, dessen Verfilmung jede Produktionsgesellschaft als unverfilmbar erachtete. Jacobs' Gesellschaft, APJAC Productions, Inc., jedoch, wagte mit Erfolg die Produktion. Für Doktor Dolittle war er 1968 erst- und einmalig für den Oscar in der Kategorie Bester Film nominiert. 1969 war er auch an Goodbye, Mr. Chips beteiligt

Seine Ehefrau Natalie Trundy, die er während der Dreharbeiten zum zweiten Teil kennenlernte, und im Mai 1968 heiratete, spielte in vier der Filme in immer unterschiedlichen Rollen. Kurz nach dem Ende der Produktion an Die Schlacht um den Planet der Affen starb Arthur P. Jacobs an Herzproblemen.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Arthur
Geburtsdatum:07.03.1922 (♓ Fische)
Geburtsort:Los Angeles
Sterbedatum:27.06.1973
Sterbeort:Beverly Hills
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:106968784
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no98076688
Filmportal:N/A
IMDB:nm0414336
Datenstand: 29.11.2020 03:35:46Uhr