Shaun Toub

Shaun Toub (persisch شان طوب‎; * 15. Februar 1958 in Teheran) ist ein iranisch-US-amerikanischer Schauspieler.

Shaun Toubs erste Rolle für einen Fernsehfilm erhielt er 1988 in Die Pyramide des Todes. Es folgten zahlreiche Auftritte in Fernsehserien. 1993 erhielt Toub seine erste Rolle für einen Kinofilm, der unter dem Titel Hot Shots! Der 2. Versuch veröffentlicht wurde.

In jüngerer Zeit spielte Toub in bekannteren und finanziell erfolgreichen Filmen mit. 2007 trat er in Der Krieg des Charlie Wilson auf, wurde dort jedoch nicht im Abspann genannt. Im folgenden Jahr erhielt er eine Nebenrolle für den Film Iron Man und spielte dort zusammen mit Robert Downey Jr. einen Wissenschaftler, der sich in afghanischer Geiselhaft befindet und dort den Tod findet. 2013 kehrte er in einer Rückblende mit einem Cameo-Auftritt in Iron Man 3 in das Iron-Man-Franchise zurück, wo er erneut den Wissenschaftler Yinsen verkörperte.

Im Jahr 2010 spielte Toub in Die Legende von Aang mit. Der Film hatte am 19. August 2010 Premiere.

Shaun Toub lebt in Los Angeles.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Shaun
Geburtsdatum:06.04.1963 (♈ Widder)
Geburtsort:Teheran
Alter:59Jahre 10Monate 1Tag
Nationalität:Vereinigte Staaten
Ethnie:Sephardim
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:54423872
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2008050150
Filmportal:N/A
IMDB:nm0869467