Craig Wasson

Craig Wasson (* 15. März 1954 in Eugene, Oregon) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Wasson debütierte als Schauspieler im Jahr 1972 in New York City, im Jahr 1975 zog er nach Los Angeles. Im Jahr 1977 spielte er in der Fernsehserie Phyllis. Im Kriegsdrama Die letzte Schlacht spielte er neben Burt Lancaster, im Drama Jahrmarkt neben Gary Busey und Jodie Foster. Im Film Vier Freunde übernahm er die Hauptrolle, für die er als Neuer Star des Jahres für den Golden Globe nominiert wurde. Im Thriller Der Tod kommt zweimal von Brian De Palma spielte er die Hauptrolle, eine der Nebenrollen übernahm Melanie Griffith. Weitere Hauptrollen folgten unter anderen in der Komödie Was für ein wundervolles Leben und im historischen Film A More Perfect Union: America Becomes a Nation.

In den 1990er Jahren spielte Wasson zahlreiche Rollen in den Fernsehserien wie Walker, Texas Ranger, Star Trek: Deep Space Nine, The Practice und Seven Days – Das Tor zur Zeit.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Craig
Geburtsdatum:15.03.1954 (♓ Fische)
Geburtsort:Eugene
Alter:68Jahre 8Monate 21Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Filmproduzent, Komponist,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:119794496
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no96008538
Filmportal:N/A
IMDB:nm0913738