Magdalena Cielecka

Magdalena Cielecka (* 20. Februar 1972 in Myszków) ist eine polnische Schauspielerin.

Magdalena Cielecka erhielt ihre Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule PWST in Krakau. Ihr Diplom erhielt sie 1996. Von 1995 bis 2002 war sie Ensemblemitglied am Teatr Stary in Krakau. Seit 2001 tritt sie regelmäßig in Inszenierungen des Warschauer Teatr Rozmaitości auf. 1995 gab sie ihr Filmdebüt in dem Film Pokuszenie unter der Regie von Barbara Sass, wofür sie gleich auf dem Polnischen Filmfestival in Gdynia als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde.

Im Jahre 2016 erlange Magdalena Cielecka wiederum internationales Ansehen mit dem Film "United States of Love" von Tomasz Wasilewski, in dem sie die Hauptrolle der Iza übernimmt. Ausgezeichnet wurde dieser Film auf der Berlinale mit dem silbernen Bären im Jahre 2016.

Aktuell spielt Magdalena Cielecka einige Rollen in polnischen Filmproduktionen und ist hauptsächlich als Theaterschauspielerin in Krzysztof Warlikowskis "Nowy Teatr" in Warschau tätig.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Magdalena
Geburtsdatum:20.02.1972 (♓ Fische)
Geburtsort:Myszków
Nationalität:Polen
Sprachen:Polnisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Artist,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:47022926
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2010103399
Filmportal:N/A
IMDB:nm0162123
Datenstand: 14.04.2021 16:33:35Uhr