Garri Kimowitsch Kasparow

Garri Kimowitsch Kasparow (russisch Га́рри Ки́мович Каспа́ров , wiss. Transliteration Garri Kimovič Kasparov , englische Transkription Garry Kasparov, seltener Gary Kasparov; * 13. April 1963 als Garik Weinstein in Baku) ist ein sowjetischer bzw. russischer Schachweltmeister und Schachbuchautor armenischer und jüdischer Abstammung. Er wuchs in Aserbaidschan auf. 2014 nahm er die kroatische Staatsbürgerschaft an.

Kasparow war von 1985 bis 1993 offizieller Weltmeister des Weltschachbundes FIDE. Nachdem er sich 1993 von dieser Organisation im Streit getrennt hatte, blieb er noch bis 2000 der vom Großteil der Schachwelt anerkannte Träger dieses Titels. Am 10. März 2005 beendete Kasparow, an der Spitze der Weltrangliste stehend, offiziell seine professionelle Schachkarriere. Er gilt als einer der stärksten Spieler der Schachgeschichte.

Seit dem Rückzug vom Schach ist Kasparow als russischer Oppositionsaktivist tätig. Er war Vorsitzender der Vereinigten Bürgerfront und gründete unter anderem das oppositionelle Bündnis „Das andere Russland“, das mit der Begründung, es handele sich um keine Partei, nicht zu den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2007/2008 zugelassen wurde. Am 13. Dezember 2008 gründete er zusammen mit Boris Nemzow die außerparlamentarische Oppositionsbewegung Solidarnost.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Garri/Harri
Geburtsdatum:13.04.1963 (♈ Widder)
Geburtsort:Baku
Alter:56Jahre 2Monate 13Tage
Nationalität:Sowjetunion
Ethnie:Juden
Sprachen:Russisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schachspieler, Politiker, Schriftsteller, Journalist, Kritiker,

Merkmalsdaten

GND:118721097
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:99874643
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n84068163
Filmportal:N/A
IMDB:nm0440716
Datenstand: 26.06.2019 23:18:22Uhr