Doc McGhee

Harold “Doc” McGhee (* 1950) ist ein US-amerikanischer Manager, der unter anderem mit Kiss, Bon Jovi, Mink DeVille, Night Ranger, James Brown, Diana Ross, Hootie & the Blowfish, Scorpions, Mötley Crüe und Skid Row gearbeitet hat oder noch arbeitet. Er wurde Ende der 1980er Jahre überführt, einen Drogenring bei der illegalen Einfuhr von Marihuana in die USA unterstützt zu haben, wurde aber wider Erwarten nicht zu einer langjährigen Haftstrafe, sondern Sozialdiensten mit Bewährungsauflagen verurteilt. Er war Gründer der „Make a Difference Foundation“ und organisierte 1989 das Moscow Music Peace Festival im Lenin-Stadion (heute: Olympiastadion Luschniki) in Moskau. McGhee betreibt gemeinsam mit seinem Bruder Scott McGhee die Firma „McGhee Entertainment“ mit Sitz in Los Angeles und Außenstellen in New York City, Nashville, und London. Doc McGhee ist Miteigentümer des Arena-Football-Teams “LA Kiss,” das 2014 in seine erste Saison gestartet ist.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Doc
Geburtsdatum:1950 (♑ Steinbock)
0. Geburtstag
Alter:69Jahre 11Monate 4Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Talentmanager,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:N/A
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm1330899
Datenstand: 06.12.2019 22:12:38Uhr