Volker Tittel

Volker Tittel (* 23. Juni 1957 in Itzehoe) ist ein deutscher Kameramann.

Volker Tittel absolvierte von 1974 bis 1977 eine Ausbildung zum Fotografen. Nach einem Jahr Zivildienst in einem Krankenhaus studierte er von 1979 bis 1981 an der Staatlichen Fachschule für Optik und Fototechnik (SFOF) in Berlin. Seit 1982 ist er als freier Kameramann für Dokumentar- und Spielfilme tätig. 1986, 1992 und 1996 wurde er jeweils mit dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnet. Für die Dokumentation Vatikan – Die verborgene Welt wurde er 2011 gemeinsam mit Richard Ladkani mit einem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Volker Tittel lebt und arbeitet in München. 2006 gründete er gemeinsam mit seiner Frau, der Regisseurin Maria Knilli, die Tittel & Knilli Filmproduktion, welche häufig für den Bayerischen Rundfunk arbeitet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Volker
Geburtsdatum:23.06.1957 (♋ Krebs)
Geburtsort:Itzehoe
Alter:62Jahre 2Monate 3Tage
Nationalität:Deutschland
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:142679429
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:126278284
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm0864523
Datenstand: 26.08.2019 01:42:19Uhr