Dario Di Palma

Dario Di Palma (* 6. November 1932 in Rom; † 24. Oktober 2004 ebenda) war ein italienischer Kameramann.

Di Palma stieß noch als Teenager über seinen Vater, den Chefelektriker der römischen Safa Palatino-Film- und Fernsehstudios, zur Branche und durfte erstmals 1949 als Hilfskraft bei einem Film mit dem Titel Vogliamoci bene! mitwirken. In der Folgezeit assistierte er den Kameraleuten Gianni Di Venanzo und Carlo Di Palma, letzterer sein nur siebeneinhalb Jahre älterer Onkel. 1959 stieg Dario Di Palma unter Führung seines Onkels zum einfachen Kameramann auf und war in dieser Position an der Entstehung mehrerer populärer italienischer Filme beteiligt, darunter zuletzt Michelangelo Antonionis Die rote Wüste. Zwischenzeitlich ließ man ihn 1961 als Chefkameramann das Second-Unit-Team bei dem Historien- und Sandalenfilm Romulus und Remus führen.

Ab 1962 arbeitete er regelmäßig als Chefkameramann. In den kommenden zwei Jahrzehnten fotografierte Dario Di Palma zumeist zweitrangige Filme für überwiegend weniger bedeutende Regisseure. Seine besseren Arbeiten konnte er in Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Federico Fellini, Lina Wertmüller, Sergio Corbucci, Ettore Scola, Valerio Zurlini und Marguerite Duras abliefern. Bei zwei der drei Ausflüge seines Onkels Carlo Di Palma in die Filmregie (Teresa la ladra und Qui comincia l’avventura) stand Dario in den 1970er Jahren gleichfalls hinter der Kamera. Nach dem Selbstmord seines Sohnes am Set der Dreharbeiten zu einem Film mit Scola (Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen, 1976) zog sich Dario Di Palma sukzessive aus der Öffentlichkeit zurück; er soll mit Depressionen gekämpft haben. Nachdem er sich erholt hatte, konnte er jedoch in der Film- und Fernsehbranche nicht mehr Fuß fassen. Dario Di Palma starb nur dreieinhalb Monate nach seinem Onkel Carlo.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Dario
Geburtsdatum:06.11.1932 (♏ Skorpion)
Geburtsort:Rom
Sterbedatum:24.10.2004
Sterbeort:Rom
Nationalität:Italien
Sprachen:Italienisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:317074804
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm0224157
Datenstand: 08.08.2022 21:18:06Uhr